Psychosomatik

Körper und Geist gehören zusammen.

Insbesondere im Bereich der Urologie gibt es eine Vielzahl psychosomatischer Erkrankungen welche für den Betroffenen mit unklaren Beschwerden im Genitalbereich einhergehen können.
Gerade bei Erektionsstörungen spielen psychogene Einflüsse nicht selten eine wichtige Rolle und dürfen auch im Zeitalter von Viagra nicht übersehen werden.

Auch im Bereich der Onkologie ist in der Behandlung von Tumorpatienten im besonderen Maße die psychische Begleitung und Behandlung psychischer Begleiterkrankungen erforderlich.