DR. MED. DIETER POPP

Facharzt für Urologie.
Medikamentöse Tumortherapie. Männerarzt  CMI®


Zusatzqualifikationen:

  • KV Zulassung medikamentöse Tumortherapie

  • Urologisches Speziallabor (Mikrobiologie,
    Urindiagnostik, Spermiogrammdiagnostik PSA, Testosteron)

  • Urinzytologie

  • KV Zulassung ambulantes Operieren

  • KV Zulassung als onkologisch verantwortlicher Arzt

  • KV Zulassung Teilnahme an der psychosomatischen Grundversorgung

  • KV Zulassung Sonographie

  • KV Zulassung urologische Röntgendiagnostik

  • KV Zulassung  Urodynamik

  • KV Zulassung ESWL (Steinzertrümmerung)


Ausbildung

  • 1980 – 1983: Medizinstudium Universität Regensburg

  • 1983 – 1987: Medizinstudium Technische Universität München

  • April 1987: Approbation (Bayer. Landesärztekammer) Mai 1988: Promotion

  • 1988 -1989: Assistenzarzt Urologie Krankenhaus St. Josef Regensburg

  • 1989 -1990:Chirurgische Ausbildung bei Prof. Wirsching, Krankenhaus St. Josef Regensburg

  • 1990 – 1993: Urologische Ausbildung bei Prof. Wieland,Krankenhaus St. Josef Regensburg

  • Oktober 1993: Facharzt für Urologie (Bayerische Landesärztekammer)

  • 1993 – 1996: Fachärztliche Tätigkeit Urologie, Krankenhaus St. Josef Regensburg

  • April 1996: Kassenärztliche Zulassung und Niederlassung als Facharzt für Urologie in Regensburg

  • 2002: Ausbildung als Moderator für Qualitätszirkel (Kassenärztliche Vereinigung)

  • 2008: Zusatzausbildung zum zertifizierten Männerarzt cmi®

  • Januar 2010: Erhalt der Zusatzbezeichnung "medikamentöse Tumortherapie" durch die bayerische Landesärztekammer


Vortragstätigkeit:

  • Mikrohämaturie aus urologischer Sicht (Nephrologischer Arbeitskreis) 2003

  • Moderator des Qualitätszirkels der Oberpfälzer Urologen bis 2007

  • Prostataerkrankungen (Männergesundheitstag Oberpfälzer Urologen 2007).

  • zukünftige Therapieansätze beim hormonrefraktären Prostatacarzinom (Regionales Tumorboard Regensburg 2008)

  • Prostatacarzinom (Gesundheitswoche des Regensburger Ärztenetzes 2010)

  • Prostatakrebs aktuelles (Patientenkongress der Deutschen Krebshilfe 2010)

  • Vorsorgeuntersuchung (Männergesundheitstag 2010 KH der Barmherzigen Brüder)

  • Inkontinenz (Klinik für Neurologische Rehabilitation Regensburg 2011)

  • Überaktive Harnblase (Arbeitskreis Gynäkologie München 2012)

  • Prostata-Karzinom Früherkennung (Prostatakrebsinformationstag KH St Josef Oktober 2012)

  • Prostatakrebs (Gesundheitswoche Donaueinkaufszentrum 2014, 2015)

  • Niedrig Risiko Prostata Carcinom Procas Regensburg 2016

 

Mitgliedschaften:

  • Berufsverband der Deutschen Urologen e.V.

  • Oberpfälzer Urologen e.V.

  • Regensburger Ärztenetz e.V.

  • Bayerische Urologenvereinigung e.V.

  • Deutsche Kontinenzgesellschaft

  • Tumorzentrum Regensburg e.V.

  • Qualitätszirkel Urologie Regensburg

  • Rä-Card GmbH des Regensburger Ärztenetzes

  • Prostatazentrum Regensburg

  • Procas e.V. (Prostata-Carcinom Selbsthilfegruppe)

  • Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V.
  • Interessenverband zur Qualitätssicherung der Arbeit niedergelassener Uro-Onkologen in Deutschland e.V.
Lieber Besucher, bitte beachten Sie, dass unsere Website Cookies verwendet!

Mit einem Klick auf den Button "Ich stimme zu." bzw. der weitergehenden Benutzung unserer Website geben Sie Ihr Einverständnis, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen.